Digitale Volumen­tomo­grafie (DVT)

Die Digitale Volumen­tomo­grafie ermöglicht die drei­dimensio­nale Beurteilung der Gesichts­knochen. Unter­suchungen damit können direkt bei uns in der Praxis durchgeführt werden.

Wurzel­spitzen­resektionen

Insbesondere bei Seiten­zähnen lassen sich kleinere oder im Strahlen­gang liegende Veränderungen der Wurzel­spitze mit konventionellen Röntgen­bildern nicht immer sicher beurteilen. In diesen Spezial­fällen können wir Ihnen die drei­dimensio­nale Unter­suchung anbieten. Hierbei kann z.B. genau beurteilt werden, welche Wurzelspitze tatsächlich betroffen ist und somit operiert werden sollte. Dazu untersuchen wir nur den betroffenen Bereich, um möglichst wenig Strahlung zu verwenden. Unser Gerät weist trotzdem eine extrem feine Auf­lösung auf. Diese Unter­suchung hilf manchmal auch bei unklaren Beschwerden weiter.

Weisheits­zahn­entfernungen

Bei weit im Knochen liegenden Weisheits­zähnen, bei denen im normalen Röntgen­bild eine Über­lagerung des Unter­kiefer­nervs zu sehen ist, bietet sich heutzutage eine drei­dimensio­nale Unter­suchung an. So können wir genau erkennen, wo der Nerv verläuft und unsere Operation sicher planen.

Implantologie

Bei besonders komplizierten Implantat­planungen lässt sich mittels DVT das verbleibende Knochen­angebot gut erkennen. So können kritische Strukturen bei der Planung sicher berücksichtigt werden. Weiterhin bieten wir bei diesen Fällen unseren Patienten auch eine computer­gesteuerte Implantat­einbringung an.

Weniger Strahlung durch digitale Röntgen­geräte

In unserem Zentrum werden ausschließlich digitale Röntgen­geräte eingesetzt. Dadurch können wir die eingesetzte Strahlung extrem niedrig halten. Außerdem können wir diese Bilder an Ihren Haus­zahn­arzt in voller Qualität weiterleiten.